Hier finden Sie Neuigkeiten und aktuelle Termine des Christlichen Sozialwerks

22.09.2022

 

Der CSW - Seniorenstammtisch vom 8. September war wieder gut besucht.

Unsere Vorstandsmitglieder Riki Ruppert und Doris Holzmaier freuen sich auf Ihre Teilnahme.

 

Nächster Termin im  September 2022:

Donnerstag, 6. Oktober 2022 um 15 Uhr

im Cafe SchnickSchnack, Sudelfeldstr. 12 (ehemals Bayrischer Hof),

in Oberaudorf

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

 

22.09.2022

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

 

MitarbeiterIn  w/m/d

für die Hauswirtschaftliche Versorgung

 Minijob oder Teilzeit (bis 25Std./Woche)

 

und 

eine Pflegefachkraft m/w/d

Teilzeit (bis 25Std/Woche)

 

Bewerbung bitte an:

Christliches Sozialwerk Oberaudorf-Kiefersfelden e. V.

Pflegedienstleitung Frau Angelika Resch

Bahnhofstr. 1 A

83080 Oberaudorf

Tel: 08033-4111

Email: csw-oberaudorf@web.de

 

25.08.2022

Der CSW - Seniorenstammtisch vom 19. August war wieder gut besucht.

Unsere Vorstandsmitglieder Riki Ruppert und Doris Holzmaier freuen sich auf Ihre Teilnahme.

 

Nächster Termin im  September 2022:

Donnerstag, 8. September 2022 um 15 Uhr

im Cafe SchnickSchnack, Sudelfeldstr. 12 (ehemals Bayrischer Hof),

in Oberaudorf

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

29.07.2022

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort:

 

MitarbeiterIn  w/m/d

für die Hauswirtschaftliche Versorgung

 Minijob oder Teilzeit (15-20 Std./Woche)

 

Bewerbung bitte an:

Christliches Sozialwerk Oberaudorf-Kiefersfelden e. V.

Pflegedienstleitung Frau Angelika Resch

Bahnhofstr. 1 A

83080 Oberaudorf

Tel: 08033-4111

Email: csw-oberaudorf@web.de


 

13.06.2022

CSW - Seniorenstammtisch vom 9. Juni 2022

mit Hendrika Ruppert im Cafe SchnickSchnack, Sudelfeldfeldstr. 12 (ehemals Bayrischer Hof)

Nächster Termin: Donnerstag, 21. Juli 2022 um 15 Uhr

Neue Gäste sind herzlich willkommen!

 

03.06.2022

Betriebsausflug nach Meran

Nach 2jähriger coronabedingter Wartezeit konnten unsere Mitarbeiter am 19. Mai

endlich wieder einen gemeinsamen Ausflug starten.

Bei wunderschönem Sommerwetter bestaunten wir die Gärten in Schloss Trauttmannsdorf,

flanierten anschließend noch durch Meran und wurden anschließend von einem Bus der Astl-Flotte

wieder sicher nach Hause kutschiert.

Die gute Stimmung und der freundschaftliche Austausch

sorgen für ein wunderbar positives Arbeitsklima.

02.06.2022

CSW-Seniorenstammtisch

im Cafe SchnickSchnack in der Sudelfeldstr. 12, in Oberaudorf

Nächster Termin: Donnerstag, 09. Juni um 15 Uhr

Gäste sind herzlich Willkommen!

16. Mai 2022

 

Am Freitag, den 13. Mai 2022 waren wir am Aktionstag "Pflege daheim" im Oberaudorfer Kursaal dabei. Vielen Dank an die Organisatoren, den Kollegen aus den anderen Bereichen und natürlich den Besuchern!

Dieses Thema wird immer wichtiger und betrifft immer mehr Menschen...

Ein gut ausgebautes Netzwerk an Anlaufstellen, ist ein erster Schritt um die Versorgung zu Hause weiterhin zu sichern und auszubauen! 

Wir sind stolz ein Teil davon zu sein!

 

Auf den Bildern:

"Zu Hause dahoam"

Besuch von Pfarrer Huber an unserem Stand....wir freuen uns über seine Unterstützung....

sowie unsere Vorstandsmitglieder: Hubert Wildgruber, Anton Kurz, Doris Holzmaier die uns auch sehr rege zur Seite standen. Vielen Dank!

.....außerdem: Pflegedienstleitung Angelika Resch, Stellvertrende Pflegedienstleitung Simone Thaller und Verwaltungskraft Renate Schüttau

 

05.05.2022

 

Am kommenden Freitag, den 13. Mai 2022 findet im Kursaal Oberaudorf ab 9 Uhr der 1. Aktionstag "Zu Hause daheim" der Gemeinde Oberaudorf statt...

Auch wir, das Christliche Sozialwerk Oberaudorf-Kiefersfelden sind vertreten!

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

25.04.2022

Benefizkonzert mit Hans Berger in der Pfarrkirche

 „Zu unserer lieben Frau Oberaudorf“ ein voller Erfolg

Zu einem Benefizkonzert lud das Christliche Sozialwerk in die Pfarrkirche „Zu unserer lieben Frau von Oberaudorf“ ein und zahlreich war der Besuch, um Hans Berger solistisch an Zither und Orgel zu hören. Er ließ sich nicht lange bitten, schließlich liegt ihm als Vereinsmitglied das Christliche Sozialwerk schon seit vielen Jahren sehr am Herzen.

Der Verein wurde im Jahre 1974 auf Initiative von Maria Funk und Pfarrer Unterstrasser gegründet und nimmt sich seither um die Kranken-, Alten- und Behindertenpflege in besonderer Weise an. Pflegedienstleiterin Angelika Resch und Hubert Wildgruber als Mitglied der Vorstandschaft hießen Hans Berger recht herzlich willkommen und sagten ihm Dank für die sofortige Zusage zu diesem Benefizkonzert.

Berger nahm sich für den Abend vor, die Besucher von der Zither- und Orgelmusik und die Liebe dazu in seinem Sinne zu überzeugen. Dies ist ihm zweifellos geglückt.

Still und doch sehr feierlich war der Beginn im Zeichen des Friedenslichtes in der Pfarrkirche und der ukrainischen Hymne, die der Künstler im Gedenken an die Menschen und Opfer des Krieges intonierte. Diese Andacht übertrug sich auf die Zuhörerschaft, die alle Altersgruppen umfasste. Mit einer gefühlvollen Romanze von Wolfgang Amadeus Mozart führte Hans Berger den Konzertabend weiter. Zwischen den Stücken erklärte er mit informativen und schmunzelnden Anekdoten in seiner unverwechselbaren Art und Weise die einzelnen Programmpunkte. Der langjährige und erfahrene Kirchenmusiker ließ das Gloria und Agnus Dei von der kleinen Orgelsolomesse Joseph Haydns erklingen. Gern hörte er diese Messe schon als Bub vom Reisacher Männerchor, so Berger. Stilistisch hochinteressant interpretierte er ein „barockes“ Allegro in D, das er selbst komponierte und das dann auch später auf der Orgel ertönte.

Dass die Zither ein in der Tat vollwertiges Konzertinstrument ist, zeigte sich im nächsten Programmpunkt des Abends: Die Ouvertüre aus Franz von Suppés „Dichter und Bauer“ ist ein Werk, das so sicherlich noch selten zu Gehör gebracht wurde. Immer wieder wurde man von den vielen feinen und feinsten Nuancen der Interpretation dieses Werks überrascht. Innerhalb des Publikums summte der ein oder andere Freddy Brecks „Rote Rosen“ mit, das jedoch aus Suppés „Dichter und Bauer“ stammt und später zu einem beliebten Hit wurde. Schwierigste Passagen wurden mit Eleganz und untrüglichem Gefühl ausgestaltet. Bergers Spiel war dabei jedoch stets eigenständig und kreativ interpretierend.

Den zweiten Teil des Abends spielte er auf dem Instrument, das ihm seit Jahrzehnten als erfahrener Kirchenmusiker sehr vertraut ist: Die Jann-Orgel vom Laberweintinger Thomas Jann verfügt über 23 Register und 1508 Pfeifen, die Berger bestens beherrscht. Abwechslungs- und farbenreich registrierte er das Rondo in D-Dur KV 485 von Wolfgang Amadeus Mozart durch den flinken Wechsel der Manuale und seiner Gestaltung im Pedal.

Die Fantasie G-Dur BWV 572 von Johann Sebastian Bach beginnt mit einem langen,  virtuosen Manualsolo und erst im zweiten Teil setzt überraschend das Pedal ein und steigt langsam und gewaltig über zwei Oktaven aufwärts und wird nicht durch eine Melodielinie geführt, sondern durch eine eindringliche und gewaltige Harmonik im fünfstimmigen Satz.

Abschließend spielte Hans Berger ein Praeludium in C-Dur von Johann Sebastian Bach und er ließ die Farbenvielfalt und das Registerreichtum der Jann-Orgel noch einmal gewaltig rauschen. Gerade rechtzeitig zum Läuten des Gebets beschloss der Künstler sein Konzert. Ruhig und unaufgeregt interpretierten Birgit Sporer und Antonia Wutz eine Uraufführung von einem Ave Maria Hans Bergers.

Alles in allem kann man resümieren, dass Berger an diesem kurzweiligen Abend mit einer vollendeten Spieltechnik sowie Ausdrucks- und Interpretationsvermögen und einer niemals nachlassenden Spielfreude überzeugte.

Hans Berger präsentierte eine Art Potpourri, was davon berichtete,  wie breit und vorurteilslos seine musikalische Ausrichtung immer war.

Während des ganzen Konzertes lauschten die Gäste der Musik und belohnten am Ende den sympathischen Künstler mit lang anhaltendem Applaus. Selbstverständlich spielte er noch eine Zugabe: Den „Brünnstoa-Landler“. Berger erklärte diese Zugabe so, dass das „Christliche Sozialwerk Oberaudorf-Kiefersfelden“ im ganzen Bereich des Hausbergs Brünnstein tätig ist und immenses leistet, damit hilfsbedürftigen Menschen im Pflegefall oder Krisensituationen ein familiäres und soziales Umfeld bewahrt werden kann.

Pflegedienstleiterin Angelika Resch bedankte sich abschließend recht herzlich für dieses kurzweilige Konzert. Hubert Wildgruber überreichte Hans Berger im Namen des Christlichen Sozialwerks ein feines Spezialitätenkörbchen, worüber sich der Künstler sehr freute.

21.04.2022

Wir freuen uns, euch bei uns zu haben!

30.03.2022

17.03.2022

10.03.2022

09.03.2022

21.02.2022

Ab sofort suchen wir eine neue Mitarbeiterin im Bereich der Hauswirtschaftlichen Versorgung!

02.02.2022

Wir bedanken uns bei Apotheker Andreas Wolf, Marien- und Rathaus-Apotheke in Oberaudorf, recht herzlich für die Spende von fünf Infrarot-Ohrthermometer!!

31. Januar 2022

Pflegedienstleitung Angelika Resch im Gespräch mit Bürgermeister Matthias Bernhardt im Rathaus der Gemeinde Oberaudorf.

In gemeindlichen Räumlichkeiten (Bürgerhilfe) wird in diesem Quartal ein Pflegestützpunkt des Landkreis Rosenheim eingerichtet.

 

01. Februar 2022 

Im Rathaus der Gemeinde Kiefersfelden ein herzlicher Empfang von Bürgermeister Hajo Gruber, wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung beider Gemeinden!

21.01.2022

 

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die äußerst großzügige Spende von 2.500€. Hier die offizielle Scheckübergabe bei der Firma Brunnhuber & Bandt am 20. Januar 2022.

HERZLICHEN DANK!

28.10.2021

Wir suchen:   

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in auf Teilzeit und/oder auf geringfüge Anstellung
  • Bewerbung per Email an: csw-oberaudorf@web.de
  • schriftlich: Christliches Sozialwerk e. V. , Bahnhofstr. 1a, 83080 Oberaudorf                                                                                                                                                                             

Seniorenstammtisch im Cafe Schnickschnack

Über ein fröhliches Wiedersehen nach vielen Monaten freuten sich die Damen und Herren

des CSW Seniorenstammtisches im Cafe Schnickschnack in der Sudelfeldstrasse.

Wir hoffen, dass unsere monatlichen Treffen für Mitglieder und Gäste wieder regelmäßig stattfinden können. Hendrika Rupperts Termine werden dann auf der Internetseite des CSW und im OVB bekannt gegeben.

21.10.2021

Briefwahl 2021 für die neue Vorstandschaft

14.10.2021

Neu in unserem Team

Renate Schüttau

Unsere neue Unterstützung seit September 2021 im CSW-Büro. Sie hat bereits 8 Jahre umfangreiche Erfahrung in einem Pflegedienst,  seit 2013 Heilpraktikerin und seit 2017 Pflegehelferin.

Miriam Müller

Unsere neue Mitarbeiterin im Bereich Entlastungsleistungen für Betreuung und Hauswirtschaftliche Versorgung ist seit September 2021 ebenfalls im Team beim CSW.

Lisi Baumann

Absolvierte bereits eine 3-jährige Ausbildung zur Hauswirtschafterin,

an welche sie noch eine 1-jährige Ausbildung zur Pflegehelferin anhängte. Seit Oktober 2021 unterstützt sie uns mit frischem Wind im Bereich der Pflege.   

06.08.2021

Erste Hilfe Kurs unserer Mitarbeiter/innen

Mit viel Einsatz wurde unser Team in Sachen Erste Hilfe wieder auf den neuesten Stand gebracht.

Der Kurs fand im Kursaal Oberaudorf statt - jetzt sind wir fit für den Notfall!

18.03.2020

Sobald die Lage es erlaubt, wird der Stammtisch im Blauen Gamsbock wieder stattfinden. 

21.12.2018

Firma Brunnhuber & Bandt spendet

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Brunnhuber und Bandt für die großzügige Spende

an unseren Verein.

Seit vielen Jahren unterstützt uns dieser Betrieb regelmäßig. Ein großes Vergelt's Gott dafür.

27.04.2018

Druckversion | Sitemap
Christliches Sozialwerk Oberaudorf Kiefersfelden